Produkte der Marke Alsfelder BioFleisch entstehen in einem Verarbeitungsbetrieb Hephatas. Hephata Hessisches Diakoniezentrum e. V. ist ein soziales Unternehmen, dessen Grundlage ein christliches Menschenbild ist. Seit über 100 Jahren ist Hephata diakonisch aktiv und stellt Hilfen für Menschen bereit, die krank, behindert oder benachteiligt sind.

Der BioMetzger in Alsfeld ist ein Integrationsbetrieb, in dem Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen, psychisch kranke Menschen oder ehemals wohnungslose Menschen Beschäftigung finden. Gemeinsam mit geschultem Fachpersonal stellen sie die hochwertigen Produkte der Marke Alsfelder BioFleisch her.

Mit der Arbeit gewinnen unsere Mitarbeiter an beruflicher Qualifikation, erlernen Arbeitstugenden und arbeiten mit an ihrer beruflichen Wiedereingliederung. Auch die vom Träger betriebenen Landwirtschaftsbetriebe haben die Aufgabe, benachteiligten Menschen die Möglichkeit zur sozialen und beruflichen Rehabilitation zu geben.

Aktuell arbeiten in unserer Metzgerei Alsfelder BioFleisch
8 Mitarbeiter auf Integrationsarbeitsplätzen
28 Beschäftigte gehören der Werkstatt für behinderte Menschen an
10 Mitarbeiter sind angestellte Mitarbeiter des Trägers

Jederzeit ist es möglich, dass weitere Mitarbeiter dazukommen, wenn es die Rahmenbedingungen erlauben.

Manchmal glauben wir, dass die Freude, die bei der gemeinsamen Arbeit entsteht, auch in den Produkten von Alsfelder BioFleisch steckt.